#1

Wege

in Park 12.09.2012 19:59
von Blood Brothers | 154 Beiträge

Wege.

nach oben springen

#2

RE: Wege

in Park 07.04.2013 20:45
von Diana Reaper (gelöscht)
avatar

Ich hatte mich von der Pension, wo ich die nächsten Tage verbringen würde, auf den Weg in den Park gemacht. Besser gesagt: Ich war einfach drauflos gelaufen und schließlich im Park gelandet. Es war schön hier, keine Frage, obwohl Kleinstädte normalerweise nicht so mein Ding waren. Diese nette 'Jeder-kennt-jeden'-Stimmung war nicht ganz mein Ding, obwohl ich sagen musste dass es für meinen Job durchaus hilfreich war. So merkten die Menschen wenigstens, wenn etwas Komisches vor sich ging und konnten mir einige Anhaltspunkte liefern - während hilfreiche Hinweise in Großstädten meistens einfach untergingen.
Ebensolche Hinweise hatten mich jedoch nun nach Mystic Falls gelockt, eine Menge gehäufter Auffälligkeiten die keineswegs dem Zufall entsprechen konnten. Ich war mir ziemlich sicher, dass ich hier schon bald auf den ein oder anderen Vampir stoßen würde, weshalb ich auch nie komplett unbewaffnet das Haus verließ. Ich musste ja irgendwie abgesichert sein. In der Innentasche meiner Jacke hatte ich einen Holzpflock sowie eine Eisenkraut-Spritze und in meinem Stiefel steckte ein Dolch, besser war ich nicht ausgestattet denn heute war ich gar nicht aufs Jagen aus. Ich wollte nur mal sehen wie die Lage war, wieviel ich zu tun hatte und vorallem wie schnell ich vorgehen konnte oder musste.

Dermaßen war ich in Gedanken versunken, dass ich gar nicht merkte wie ein kühler Wind aufkam und mein Haar durcheinander brachte. Die Hände vergrub ich automatisch in den Jackentaschen, und dann bemerkte ich in einiger Nähe eine Bank stehen. Ich setzte mich dort nieder und hing weiter meinen Gedanken nach, wobei ich mein Umfeld allerdings konzentriert im Blick hatte. Eins hatte mich das Dasein als Hunterin auf jeden Fall gelehrt: Jederzeit aufmerksam sein, denn Gefahren konnten überall lauern.

zuletzt bearbeitet 07.04.2013 20:47 | nach oben springen

#3

RE: Wege

in Park 07.04.2013 21:00
von Scary Mary | 81 Beiträge

Ich war erst seit kurzem wieder in Mystic Falls, aber ich hatte wenigstens schon Elena, welche sich sehr gefreut hatte mich zu sehen, im Grill getroffen. Das war direkt an meinem ersten Abend wieder hier gewesen und ich war froh darüber, weil ich so wieder bei ihnen zu Hause und nicht in der Pension schlafen musste, was ich ja überhaupt nicht leiden konnte. Ich konnte nicht schlafen, wenn ich nur von fremden menschen umgeben war- das machte mich so nervös und kribelig, dass ich kein Auge zu bekam. Also war ich auch dementsprechen froh, dass meinem heiligen Schlaf nichts angetan wurde, da ich ja Jeremy und Elena wirklich gut kannte.
Ich lief durch den Park von Mystic Falls, da ich etwas frische Luft brauchte, und genoss das schöne Wetter. Die Sonne schien vom Himmel, auf welchen keine Wolke zu sehen war. Nach einer Weile des Laufens setzte ich mich zu einer hübschen Brünette auf die Bank, aber sprach sie nicht an, da sie sehr in Gedanken versunken zu sein schien. Ich lehnte mich einfach zurück und entspannte mich.

nach oben springen

#4

RE: Wege

in Park 07.04.2013 21:12
von Diana Reaper (gelöscht)
avatar

Jemand setzte sich zu mir auf die Bank, und ich musterte das Mädchen. Natürlich kam sie mir nicht bekannt vor, ich hatte hier erst ein paar Gesichter gesehen. Zuerst wollte ich sie nicht weiter beachten und einfach, wie vorher, meinen Gedanken nachhängen.. Dann besinnte ich mich aber doch anders. Ich drehte mich zu ihr und lächelte sie an. "Hey, ich bin Diana", meinte ich spontan und streckte ihr meine Hand hin. Wenn ich mich mit dieser Stadt beschäftigen und auseinandersetzen wollte, musste ich immerhin irgendwo anfangen. Vielleicht war sie die Person die mir weiterhelfen konnte, vielleicht auch nicht. Aber das konnte ich schnell herausfinden. Ich war relativ geübt darin Gespräche in die Richtung zu lenken, wo ich sie haben wollte und so bekam ich meist ziemlich schnell aber trotzdem unauffällig heraus, ob meine Gegenüber hilfreiche Hinweise für mich hatte.
Trotzdem gab ich nicht viel von mir Preis, während den Unterhaltungen legte ich Wert darauf so gut wie jede Frage über mich selbst zu umgehen, denn ich hatte mit der Zeit gelernt dass die Sache mit dem Vertrauen eine heikle Angelegenheit war. Am besten traute man einfach niemandem mehr, blieb für sich allein und ließ andere nicht großartig an seinem Leben teilhaben, dann lebte man auf der sicheren Seite. Ich konnte ja nichtmal wissen ob die junge Frau mir gegenüber ein Mensch war oder vielleicht doch ein Vampir..

nach oben springen

#5

RE: Wege

in Park 15.04.2013 15:56
von Diana Reaper (gelöscht)
avatar

Ich unterhielt mich einen Moment mit ihr, verlor aber schnell das Interesse. Sie schien nichts zu wissen, was für mich von Belangen war. Also verabschiedete ich mich von ihr und verschwand aus dem Park.

>>

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Technikfritze ART
Forum Statistiken
Das Forum hat 440 Themen und 3352 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: